• 2+ Spieler, man braucht ein Fässlerset
  • Ziel des Spiels ist es alle seine Handkarten als erste Person abzulegen.
  • Es gibt zwei verschiedene Richtungen im Spiel (Stägeli uf und Stägeli ab).
  • Stägeli ab heisst man muss eine seiner Handkarten legen, die tiefer ist als eine offene liegende Karte.
  • Stägeli uf heisst man muss eine seiner Handkarten legen, die höher ist als eine offene liegende Karte.
  • Die Handkarten müssen immer die gleiche Farbe haben wie der offenliegende Stapel/Karte auf welchen man sie legt!

Spielablauf: 

  • Zuerst werden alle Karten gemischt.
  • Vier Karten werden offen in die Mitte des Spieltisches ausgelegt.
    Falls ein Joker oder eine Eins offen liegt (auswechseln und Joker/Eins wieder in den Stapel mischen).
  • Jeder Mitspieler erhält 6 Karten.
  • Der Spieler, welcher rechts vom Austeiler sitzt beginnt.
  • Der Spieler an der Reihe versucht eine seiner Handkarten, die der Farbe einer offenen Karte entspricht und tiefer ist (Stägeli ab) als die offene Karte zu legen.
    – Hat er eine passende Karte auf der Hand muss er diese legen und sein Spielzug ist beendet.
    – Hat der Spieler keine passende Karte, muss er vom Stapel eine neue Karte ziehen (Jedoch darf er sie nicht sofort ausspielen, sondern erst in der nächsten Runde).
  • Dann ist der nächste Spieler an der Reihe.

    Spezialkarten:

    – Joker-Karte: kann man immer spielen wenn ist und damit einen Stapel der in der Mitte liegenden Karten zu entfernen und eine beliebige seiner Handkarten liegen. Die Richtung bleibt.
    Banner: können immer gespielt werden solange die richtige Farbe. Somit wechselt die Richtung (also beispielsweise von tiefere Karten legen zu höhere Karten legen.)

 

  • Legt ein Mitspieler eine Eins (nur bei Stägeli ab) auf einen Stapel wird der Stapel entfernt und eine neue Karte von der Karten-Beige wird hingelegt. Ausserdem wechselt die Richtung des Spieles. (Das Gleiche gilt wenn ein Ass gelegt wird bei Stägeli uf.)

Erfinder: Nicolas Lutz und Leonie Rösli