Das Schweizer Lieblingsspiel neu erfunden

Schälle, Schilte, Rose, Eichle: Die traditionellen Jasskarten werden zu Corona-Zeiten neu gemischt.

Der Zürcher Kreativgeist Daniel Fässler hat den Lockdown genutzt und des Schweizers Lieblingsspiel – den Jass – weiterentwickelt.

Das Resultat: Das neue Fässler-Jasskartenset mit 60+2 Spielkarten (anstatt wie bisher 36), spielbar zu sechst (anstatt wie bisher nur zu viert), mit vielen neuen Spielvarianten.

Die Klassiker mit 36 Karten

Aktuell

Weltneuheit: Fässler Jass

Schälle, Schilte, Rose, Eichle: Die traditionellen Jasskarten werden zu Corona-Zeiten neu gemischt. Das neue Fässler-Jasskartenset mit 60+2 Spielkarten (anstatt wie bisher 36), spielbar zu sechst (anstatt wie bisher nur zu viert), mit vielen neuen Spielvarianten.

Jasskarten für Jass, Differenzler, Schieber, Coiffeur, Molotov, Stöck Wyys Stich. In der Schweiz hergestellt.

Das neue Schweizer Gold

Die Schweizer Jass Spielkarten gibts es nun in einer edlen Verpackung mit Goldfolienreliefprägung. Das ideale Geschenk zum Mitnehmen für den gediegenen Jassabend. Egal ob für Schieber, Differenzler, Coiffeur… die Karten von Schweizer Jass passen immer. 100% produziert in der Schweiz und ausgezeichnet mit dem Swiss Label.

Sonderedition Einkopf

Der Ursprung aller modernen Karten ist das einköpfige Peyer Bild. Bis vor 80 Jahren wurde ausschliesslich mit dem einköpfigen Bild gejasst. In dieser Sonderedition wurde das Bild übernommen und wie alle Karten von Schweizer Jass überarbeitet. Das ideale Geschenk!

Schweizer Jass – Jasskarten für Jass, Differenzler, Schieber, Coiffeur, Molotov, Stöck Wyys Stich. In der Schweiz hergestellt.

Schweizerische Post lanciert Briefmarke

Ob Jung oder Alt, ob im Wirtshaus oder im trauten Heim, ob verbissen nach strengen Regeln oder ausgelassen in fröhlicher Runde: In der ganzen Schweiz wird gejasst. Die Post hat in der dritten Markenausgabe vier ausgewählte Jasskartensujets auf das Format einer Briefmarke reduziert – damit erobern «Stöck, Wyys, Stich» nun auch die Briefmarkenwelt.

Evolution des Schellen Under

Geschichte der Schweizer Jasskarten

Gedruckt in der Schweiz – so, wie es sein sollte!

Wenn der Schellen-Bauer das Schilten-Ass sticht und der Eichel-König den Ober abfängt, dann sind Schweizer Kultfiguren am Werk. Der Jass. Ein Spiel Made in Switzerland. Und das seit über 500 Jahren.

Höchste Zeit, dass die 36 Karten ebenfalls die Bezeichnung «Made in Switzerland» erhalten und nicht mehr auf ausländischen Druckmaschinen hergestellt werden. Die Karten sind Printed in Switzerland.

Deshalb haben wir Schweizer Jass gegründet. Ein Schweizer Jass-Set besticht durch und durch – angefangen bei den originalgetreuen Karten, denen Grafiker Jens Riedweg auf klare Konturen verliehen hat, bis zur Produktion in der Engelberger Druck AG Stans im Herzen der Nation.

Swissness ist bei uns Trumpf. Geniessen Sie ein Stück Schweizer Kultur, das dieses Prädikat auch verdient. Denn unsere Jasskarten werden zu 100 Prozent in der Heimat erzeugt.
Viel Spass beim nächsten Jass!

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.